Suche nach Tags

  • Beitraggeschrieben am 1.10.2008 von Madde

    Woher willst du eigentlich wissen...

    „Du glaubst aber schon an die Evolution, oder?“ „Du kannst doch nicht behaupten, der Urknall hätte nicht stattgefunden!“ „Woher willst du eigentlich wissen, dass die Bibel wahr ist?“ Es sind oft nur so harmlose Gespräche mit Freunden, die häufig zu genau diesen Fragen führen, wo ich mich am liebsten verkriechen würde. Glaube und Physik - ein mehr persönlicher Erfahrungsbericht zum Thema Urknall. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 28.12.2008 von Info_Phil

    Computerspiele und Amokläufer

    Entstehen Amokläufer wirklich durch Computerspiele? Es ist ein weit diskutiertes Thema und ich denke viele haben schon einmal eine Doku im Fernsehen darüber gesehen. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 16.3.2009 von LadyCroft

    Die Gesellschaft und der Amoklauf

    Ein Jugendlicher geht in die Schule. Er hat Waffen bei sich. Er stürmt scheinbar wahllos in Klassenräume, Sekretariat und Lehrerzimmer. Er schießt um sich. Er verletzt und tötet. Am Ende gibt es auch für ihn kein Entrinnen mehr. Er selbst ist sein letztes Opfer. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 1.6.2010 von julebo

    G8: Was kann ich wirklich?

    Von uns Schülern denken bis jetzt die wenigsten an die Rente. Ist ja schließlich noch ziemlich weit weg! Vom Generationenvertrag haben wir schon gehört und wissen gleichzeitig, dass besagtes Prinzip in den nächsten Jahrzehnten nicht so hinhauen wird wie ursprünglich geplant. Es gibt nämlich immer mehr alte und immer weniger junge Menschen. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 30.6.2010 von Fiona!

    Meine private Arche Noah

    Immer mehr Schüler wechseln von einer staatlichen Schule auf eine private Schule. Auch die evangelikalen Privatschulen bekommen jedes Jahr mehr Zulauf. Was sind eigentlich die Merkmale dieser Schulen? Was zeichnet sie aus? Wie sieht die Gemeinschaft untereinander aus? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 5.7.2010 von CaterinaMaage

    Positivere Atmosphäre durch die Bibel?

    Endlich war der Mittwoch gekommen. Der Lehrer entließ uns nach der zweiten Stunde in die große Pause. Vor lauter Aufregung hatte ich meine Bibel doch tatsächlich im Klassenraum vergessen. Und das gerade heute, wo das erste Treffen unseres neugegründeten Schülerbibelkreises stattfinden sollte. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 26.8.2010 von FelixMenzel

    „Ich habe nichts gelernt.“

    Rütli-Schule, Bildungsversager mit Migrationshintergrund, Jugendkriminalität und Gewaltvideos. Die Schlüsselbegriffe zur Beschreibung von Integrationsproblemen an Schulen sind vielfältig. Bei vielen, die das lesen, wird dabei ein innerer Film ablaufen, der Szenarien auf dem Schulhof entwirft. Doch in Ländern wie Frankreich brennt die Luft noch viel mehr als in Deutschland. Der Film „Die Klasse“ deckt dies illusionslos auf. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 25.8.2010 von holysheep

    Wenn der Druck zu groß wird

    „Noch zwei Wochen bis zur Prüfung. Mist, immer noch nicht angefangen zu lernen. Irgendwie kann ich jetzt noch gar nicht anfangen. Ich habe gar keine Lust mich jetzt auf den Test zu konzentrieren. Leistungsdruck hat sich unbemerkt in meinem Leben ausgebreitet und raubt mir nun den Drive, den ich gerade jetzt so nötig habe. Das ist nicht das erste mal. Ich habe schon so oft versucht die Leistung trotz des Drucks aufrecht zu erhalten. Aber nichts hat bisher geholfen!“ Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 18.9.2010 von JohannesSchüller

    Anschlag auf die Kindheit

    Kindheit und Jugend sind ein geschützter Raum. Literarische Traditionen, die sie als solche verteidigen, finden sich in der deutschen Literatur von Joseph von Eichendorffs „Willkommen und Abschied“ über Herrmann Hesses „Narziss und Goldmund“ bis hin zu Clemens Meyers Roman über eine Jugend in Leipzig, „Als wir träumten“. Die skandinavische Jugendliteratur hinterfragt öfters diese Idylle. Genannt seien nur Jostein Gaarders Bücher „Sofies Welt“ und „Das Orangenmädchen“. Auch die Dänin Janne Teller unternimmt mit ihrem Gleichnis „Nichts. Was im Leben wichtig ist“ einen Anschlag auf das romantische Ideal der Kindheit. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 5.11.2010 von Redaktion

    Joannas Briefe an Gott

    Joanna ist total verknallt in Steve. Der aber interessiert sich nur für ihre Freundin Katja. Wenigstens im Chat kann sie – als „Katja“ getarnt – seine Aufmerksamkeit gewinnen. Doch was denkt Gott darüber? Schließlich will Joanna so leben, wie es ihm gefallt. Also schreibt sie ihm Briefe. Und Gott antwortet. Allerdings nicht immer so, wie sich Joanna das denkt. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 2.5.2011 von Redaktion

    Wie schaffe ich meine Prüfungen?

    Fürchtest Du Dich vor Prüfungen? Dann geht es Dir wie vielen anderen. Doch Du bist Deinen Ängsten nicht hilflos ausgeliefert – man kann sich ihnen bewusst stellen! Diplom-Psychologin Christine Rombouts (29) verrät, wie das geht. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 27.9.2011 von AnneKlotz

    Israelfeindlichkeit im Geschichtsunterricht

    Schüler sollen eine „multiperspektivische Sicht“ auf historische Ereignisse erhalten. Das ist zumindest das Ziel der Schulbuchverlage. Doch gerade die Darstellung des israelisch-palästinensischen Konflikts bleibt dabei weitestgehend einseitig. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 11.4.2012 von Redaktion

    Blind und trotzdem glücklich!

    Als Baby wurde Johannes zur Adoption freigegeben und kam in ein Kinderheim. Durch eine Anzeige im Wochenmagazin ideaSpektrum fand der kleine Brasilianer schließlich Eltern in Deutschland. Heute geht der 17-Jährige auf eine ganz normale Schule, und sogar spielt in der Blindenfußball-Bundesliga mit. Für idealisten.net erzählt er seine Geschichte und warum er voller Lebensfreude ist, obwohl er nichts sehen kann. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 7.11.2012 von Redaktion

    Beten für die Schule: Das war der PrayDay 2012

    Gemeinsam für Schule, Lehrer und Mitschüler beten – dazu rief der PrayDay wieder alle Lehrer, Schüler und Eltern auf. Wo sonst oft laut gerufen, gelacht und wild gespielt wird, sollten an diesem Tag die besinnlichen Töne angeschlagen werden. Mehrere Tausend Menschen nahmen in über 600 Veranstaltungen in Deutschland und der Schweiz die Möglichkeit für ein Gebet wahr. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 14.11.2013 von Redaktion

    TIPP: PrayDay 2013

    Gemeinsam für Schule, Lehrer und Mitschüler beten – dazu ruft die Schüler-SMD im Rahmen des PrayDay am 19.11. wieder auf. Wo sonst oft laut gerufen, gelacht und wild gespielt wird, sollen an diesem Tag die besinnlichen Töne angeschlagen werden. Ob allein, im Schulbus, in der Pause oder in der Gemeinde: Dein Gebet kann Schule verändern. Beitrag lesen

Meist kommentierte Beiträge