Suche nach Tags

  • Beitraggeschrieben am 6.5.2008 von Redaktion

    Den Glauben hatte ich mir tot gesoffen

    Es war im Januar 1994, als Michael Liebmann das erste Mal zur Flasche griff. „Das Bier stand so rum, da wollte ich halt mal probieren“, erzählt der heute 28-jährige Wuppertaler. Aus einer Flasche wurden fünf, und Michael war beim ersten Mal durch den übermäßigen Alkoholkonsum gleich außer Gefecht gesetzt. In den folgenden Jahren sollte Alkohol sein ständiger Begleiter werden. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 1.10.2008 von Madde

    Woher willst du eigentlich wissen...

    „Du glaubst aber schon an die Evolution, oder?“ „Du kannst doch nicht behaupten, der Urknall hätte nicht stattgefunden!“ „Woher willst du eigentlich wissen, dass die Bibel wahr ist?“ Es sind oft nur so harmlose Gespräche mit Freunden, die häufig zu genau diesen Fragen führen, wo ich mich am liebsten verkriechen würde. Glaube und Physik - ein mehr persönlicher Erfahrungsbericht zum Thema Urknall. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 4.11.2008 von Sandra

    Junge Christen in der Gemeinde

    Ist Gemeinde für junge Christen out? Viele denken so, es entspricht aber keines falls der Wahrheit. Ich gehe selbst in eine Gemeinde und bin erst 16 Jahre. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 31.12.2008 von iAndy

    ICH LEBE und IHR sollt auch LEBEN!

    Schauen wir uns Jesu Worte einmal genauer an. Jesus sagt, dass er lebt und wir auch leben sollen. Er sagt es mit einer solchen Autorität, dass es sich schon wie ein Befehl anhört. Wenn ein kleines Kind diesen Satz sagen würde: „Ich lebe und ihr sollt auch leben!“ So wäre es doch nur ein Wunsch den das Kind nicht erfüllen könnte. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 11.1.2009 von Anna

    Musik als Gebet

    Manche finden Beten ist die einzige Art von Gebet... für mich ist Lobpreis die beste Art von Gebet. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 9.2.2009 von Gottes-Haus

    Alles neu!

    Es gibt die Möglichkeit, einen echten und realen Neubeginn zu erleben. Nichts muss so bleiben, wie es jetzt ist. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 29.7.2010 von NikitaGoseberg

    Wenn Gott meine Träume nicht erfüllt

    Rausgehen, etwas von der Welt sehen, andere Menschen und Kulturen kennenlernen: Das ist mein Element. Und dennoch sitze ich noch immer in dem Dorf fest in dem ich aufgewachsen bin und wohne zudem noch bei meinen Eltern, weil Gott mir gesagt hat „Bleib in deinem Ort“. Darf Gott das überhaupt? Einfach meine Pläne durchkreuzen? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 15.9.2010 von LukasLange

    Vater/Mutter, unser/e im Himmel

    Selbst vor dem Allmächtigen macht die Gender-Ideologie keinen Halt. Die Schottische Episkopalkirche will jeden Bezug auf Gott als männliche Person abschaffen. Es handele sich um eine Frage der politischen Korrektheit, erklärten die Bischöfe der anglikanischen Kirche. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 5.11.2010 von Redaktion

    Joannas Briefe an Gott

    Joanna ist total verknallt in Steve. Der aber interessiert sich nur für ihre Freundin Katja. Wenigstens im Chat kann sie – als „Katja“ getarnt – seine Aufmerksamkeit gewinnen. Doch was denkt Gott darüber? Schließlich will Joanna so leben, wie es ihm gefallt. Also schreibt sie ihm Briefe. Und Gott antwortet. Allerdings nicht immer so, wie sich Joanna das denkt. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 16.3.2011 von pdh-ichtys

    Bringt mein Gebet für Japan etwas?

    Die Meldungen wollen nicht abreißen. Ständig kommen neue Hiobsbotschaften! Erdbeben, Tsunami, neue Explosionen im AKW und wieder neue Beben erschüttern das Land. Was gestern noch in Ordnung war, ist heute in Schutt und Asche. Tausende Tote und zahllose Obdachlose, Menschen auf der Flucht vor der radioaktiven Wolke. Man rechnet mit 100.000 Kindern, die ihr Zuhause verloren haben. Das alles ist schrecklich und jeder, der es verfolgt, ist erschüttert. Bringt es da überhaupt etwas, wenn ich für Japan bete? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 8.4.2011 von SimonJahn

    Lady Gaga: Verliebt in Judas

    „Wo Dein Schatz ist, da wird auch Dein Herz sein“, sagt die Bibel – und Lady Gaga: „Ich glaube, was man anbetet muss weder Religion, Institution noch Gott sein“, erklärte die Musikerin in einem Interview mit Google. „Ich bete meine Fans an. Sie sind meine Religion.“ Das könnte man aber auch umgekehrt sagen, denn Lady Gaga ist die aktuell wohl erfolgreichste Künstlerin weltweit. Auch auf Twitter (9,2 Mio. Follower) und Facebook (31,8 Mio. Fans) führt sie die Hitlisten an. In ihrer neuen Single besingt sie ihre Liebe zu Judas, dem Verräter Jesu. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 29.4.2011 von AlbertSchmidt

    Gottes Liebeserklärung im Kino

    Art Directorin Eva Jung wollte schon lange einen Werbespot über Gott drehen. Nun hat sie Ihren Traum verwirklicht: Seit 21. April läuft der Spot deutschlandweit in 800 Kinos – finanziert durch Spenden. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 3.5.2011 von Redaktion

    Im Kino: Thor

    Ein jetzt in den Kinos angelaufener Film macht derzeit Furore: „Thor“. Die Comic-Verfilmung spielt in der nordischen Sagenwelt: In der Hauptrolle befindet sich der Gottessohn Thor, der von seinem Vater auf die Erde verbannt und dort zum Retter der Menschheit wird. Das erinnert an Jesus. Ein Film mit zahlreichen biblischen Bezügen. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 26.5.2011 von ConstantinHänssler

    „American Idol“-Gewinner dankt Gott

    Der 17-Jährige Scotty McCreery hat die 10. Ausgabe von „American Idol“ gewonnen und seine erste Reaktion darauf Gott gewidmet: „Ich muss zuerst Gott danken, er hat mich hierher gebracht“. Im Finale des amerikanischen Pendants zu „Deutschland sucht den Superstar“ hatte sich der der Country-Sänger gegen die 16-Jährige Lauren Alaina durchgesetzt, für die der Glaube auch eine wichtige Rolle spielt. Nun wollen die zwei auch weieterhin zusammen Musik machen. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 9.6.2011 von Ann123

    Das Unmögliche erwarten

    Wie oft bitten wir Gott im Gebet um vielerlei Dinge und fragen uns beim Beten schon, ob dieses Gebet wohl wirklich erhört wird. Trauen wir Gott überhaupt zu, dass er genau so große Wunder wie in der Bibel auch heute noch tun kann? Gott ist derselbe geblieben, damals wie heute! Was hindert uns also daran zu erwarten, dass er Unmögliches möglich macht? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 1.7.2011 von julebo

    Himmlische Post

    Wer bei Facebook aktiv ist, hat sie vielleicht auch erhalten: Diese seltsam klingende Einladung: „Schreibe einfach mal einen Brief an Gott, steck ihn in einen Briefumschlag mit Briefmarke und schreib ganz groß „An Gott“ oder „To God“ drauf, wenn du magst auch einen Namen. Dann schick ihn am 6. Juli 2011 bis 16.00 Uhr ab.“ Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 24.8.2011 von SimonJahn

    Mein Sommererlebnis mit Gott

    Semesterferien, Urlaub, schulfrei – endlich dem Alltagsstress entfliehen und Zeit haben für das persönliche Glaubensleben oder christliche Freizeitangebote. idealisten.net hat junge Leute nach ihren kleinen und großen Sommererlebnissen mit Gott gefragt. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 7.9.2011 von julebo

    Was hat mein Essen mit Gott zu tun?

    „Segne Vater diese Speise, uns zur Kraft und dir zum Preise“ betet meine Oma schon seit Jahren vor ihren Mahlzeiten. Oft gehört habe ich es demnach schon, doch erst vor kurzem mal darüber nachgedacht: Das kurze Tischgebet zeigt vor allem die Verknüpfung zwischen Gott und meinem Essen, die mir oft gar nicht so bewusst ist. Fragt sich also: Wie sollte ich als Christ mit dem Essen umgehen? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 5.9.2012 von NikitaGoseberg

    Nick Vujicic: Vertrauen statt Zweifel

    Der 30-Jährige Autor Nick Vujicic, der ohne Arme und Beine zur Welt kam, fragte sich lange Zeit: „Warum musste ich so geboren werden?“ Wie Gott ihm diese Frage beantwortete, erzählte er kürzlich in einer Megachurch in Kalifornien. Beitrag lesen

Meist kommentierte Beiträge