Suche nach Tags

  • Beitraggeschrieben am 6.5.2008 von Redaktion

    Den Glauben hatte ich mir tot gesoffen

    Es war im Januar 1994, als Michael Liebmann das erste Mal zur Flasche griff. „Das Bier stand so rum, da wollte ich halt mal probieren“, erzählt der heute 28-jährige Wuppertaler. Aus einer Flasche wurden fünf, und Michael war beim ersten Mal durch den übermäßigen Alkoholkonsum gleich außer Gefecht gesetzt. In den folgenden Jahren sollte Alkohol sein ständiger Begleiter werden. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 6.5.2008 von Redaktion

    Wenn der Freund kein Christ ist

    Fast fünf Jahre sind Lisa (22) und Christian (23) schon eng befreundet. Nach so langer Zeit gibt es vieles, was die zwei miteinander verbindet. Doch zwischen den beiden gibt es einen entscheidenden Unterschied: Seit gut einem Jahr ist Lisa Christin. Christian ist auf den Glauben zwar neugierig, als Christ kann er sich aber (noch) nicht bezeichnen. Warum sie dennoch zu Christian hält, wie eine Partnerschaft von Christ und Nicht-Christ gelingen kann und was ihre Hoffnung für die gemeinsame Zukunft ist, erzählt Lisa hier. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 29.11.2008 von Roter Sand

    Freundschaftsspaziergänge

    Unser Alltag ist voller Eindrücke. Im Einkaufszentrum läuft Hintergrundmusik. Für die Zeiten der Bus- oder Bahnfahrt steckt der MP3-Player im Ohr. Während der Hausaufgaben läuft der Fernseher. Eine Aufgabe folgt der nächsten. Schließlich muss man zusehen, dass man alles erledigt bekommt. Warum die Natur ein idealer Ort ist, um mit dem Schöpfer allein zu sein. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 26.12.2008 von bb13359

    Wahre Weihnachtsfreude

    Nun ist es wieder soweit, es ist Weihnachten! Was für eine Freude. Sicher, für viele eine Freude, aber wiederum für viele eher eine Last als Freude. "Nicht schon wieder", wird sich so mancher sagen, ist die Stille Zeit für viele doch mehr als purer Hetzerei geworden. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 28.7.2011 von Henning

    Die gläubigen Datendiebe

    Manchmal kann es so einfach sein: Möchte jemand in den Vereinigten Staaten eine Kirchengemeinschaft gründen, ist das dort mitunter einfacher als den Schriftverkehr mit der eigenen Krankenversicherung zu erledigen. Ähnlich muss es auch in Schweden gehen, werden sich die Anhänger der dortigen Piratenpartei gedacht haben. Ihr Ziel: Filesharing als Religion anzuerkennen. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 26.5.2010 von SimonJahn

    Welche Werte wünschen wir uns?

    Nina Hagen. Die schrille Punk-Diva hat sich 2009 taufen lassen. Ihre Lebensgeschichte erzählt sie in dem Buch „Bekenntnisse“, mit dem sie gerade auf Lesetour durch Deutschland ist. Echte Bekehrung, PR-Aktion oder nur ein weiteres Mosaiksteinchen im schillernden Leben der Musikerin? Die Frankfurter Rundschau plädiert in der heutigen Ausgabe eher für Variante zwei oder drei. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 1.6.2010 von Grerol

    Zweifeln? Glauben? Wissen?

    Eines ist klar: Jesus ist für uns am Kreuz gestorben und hat damit all unsere Sünde ein für alle mal getilgt! – Ist das wirklich so klar? Mancher glaubt es, mancher glaubt es schon, aber ... und mancher findet es naiv. Wie können wir uns denn sicher sein, dass es wirklich so ist? Diesen Fragen geht das Buch „Weiß wie Blut“ von Roland Greger nach und untersucht locker und humorvoll, aber dennoch fundiert, die biblischen Zusammenhänge. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 15.6.2010 von NikitaGoseberg

    Im Konfessionen-Dschungel

    „Konfessionen“ - Segen oder Fluch? Das Spektrum des Interesses für dieses Thema reicht von völliger Begeisterung bis zu bedingungsloser Kapitulation. Der eine mag die Vielfalt, der Andere versteht die Welt nicht mehr. Was hat es mit den Konfessionen eigentlich auf sich und für welche muss ich mich entscheiden? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 7.7.2010 von CaterinaMaage

    Und das an meinem Geburtstag!

    Es war mein 15. Geburtstag. Nach einem anstrengenden Vormittag in der Schule war ich intensiv mit den letzten Vorbereitungen für das Kaffeetrinken mit Oma und Opa, den Eltern meiner Mutter, beschäftigt. Oma und Opa kamen pünktlich. Doch etwas war nicht in Ordnung. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 9.7.2010 von jochen.geck

    Hawk Nelson im Interview

    Grammy-Nominierungen, ein Lied im Hollywoodfilm "Deine, Meine & Unsere" - die kanadische Poppunk-Band Hawk Nelson ist in Amerika schwer erfolgreich. Im Frühjahr waren sie auch in Europa unterwegs. Jochen Geck hat sich mit Sänger Jason Dunn am Rande des Springtime-Festivals in Frauenfeld (CH) unterhalten. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 14.9.2010 von Redaktion

    TIPP: 1. Next Generation Konferenz

    Wenn Du zwischen 21 und 30 Jahre alt bist, Deinen Glauben mit gesellschaftlicher Verantwortung verbinden willst, und dich für ein soziales Engagement mit einer weltweiten Perspektive begeisterst, dann melde dich an für die 1. Next Generation Konferenz in Berlin. Vom 16. bis 20. September erwarten Dich und die anderen Teilnehmer aus der ganzen Welt dort neben Referaten, Podiumsdiskussionen und Kreuzverhören mit namhaften Referenten auch eine weltweite Job- und Praktikumsbörse, Exkursionen sowie Zeit für Austausch und Gemeinschaft. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 28.9.2010 von Redaktion

    Göttliche Graffiti

    Nachts schlich er sich mit seinen Kumpels an private und öffentliche Gebäude oder Autobahnbrücken heran, um seinem illegalen Hobby nachzugehen. Heute setzt der Graffiti-Sprayer Marcel Bretschneider seine Künste ein, um Gott zu ehren. Mit 17 Mitstreitern sprüht er nun „Art4Jesus“. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 25.10.2010 von Redaktion

    Dirtbikes und Jesus-Fans

    Sie haben keine Angst vor Staub und Dreck: die „Riders4Christ“. Junge Christen treffen sich im Erzgebirge, um mit ihren Mountainbikes durch sandige Landschaften zu fahren. Mit dem Sport wollen sie auch Kontakte zu Nichtchristen knüpfen, um sie so für den christlichen Glauben zu begeistern. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 26.11.2010 von alerts

    Stärker als meine Krankheit …

    Singen ist seine Leidenschaft. Wenn der 20-jährige Nicolas von Krosigk mit seinem Gospelchor auftritt, ist das für ihn eine besondere Herausforderung. Denn Nico weiß nie, wie sich sein Körper verhalten wird. Der Braunschweiger leidet an einer ungeklärten Muskelerkrankung. Hier erzählt er, wie er trotz seiner fortschreitenden Krankheit die Hoffnung nicht verliert. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 6.12.2010 von SimonJahn

    Justin Bieber twittert Gebetsaufruf

    Der kanadische Pop-Sänger und Teeniescharm Justin Bieber hat zum Gebet für den Verletzten aus der „Wetten, dass ..?“-Sendung vom Samstag aufgerufen. Via Twitter bat der 16-Jährige seine Follower: „Bitte betet für Samuel und seine Familie, während wir warten und für ihn Gesundheit und Schutz erhoffen.“ Biebers Nachricht wurde hundertfach weiter verbreitet und der Hashtag #prayforsamuel führte in der Nacht zum Sonntag zeitweise sogar die Twitters Suchliste an. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 14.12.2010 von jary_X

    Synergie schmeckt

    Jean Francois Drozak ist Idealist. Und Kulturschaffender. Und Sozialarbeiter. In den vergangenen Jahren hat er sich eine eigene Agentur aufgebaut, mit der er alle drei Bereiche (Idealismus, Kultur und Sozialarbeit) miteinander verbindet - eine ebenso einzigartige wie erfolgreiche Kombination. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 15.12.2010 von 1.j4,8.18

    Die Epistemologie der Bibel

    Epistemologie ist das Fremdwort für Erkenntnistheorie. Erkenntnistheorie befasst sich mit der Frage ob es eine objektive Wahrheit gibt und falls ja, wie man sie denn erkennen kann. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 15.1.2011 von Photocreatief

    Herr, gib mir Geduld, aber bitte sofort!

    In unserer schnelllebigen Zeit fällt uns oft schwer, geduldig zu sein. Auch auf unsere Gebete zu Gott erwarten wir oft sofortige Antwort, was meistens nicht passiert. So entstehen Enttäuschungen. Aber wie kann man man geduldig werden und im Warten nicht aufgeben? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 20.1.2011 von NikitaGoseberg

    Gott als Zeitkiller?

    „Meine Stille Zeit kommt echt zu kurz.“ „Ich muss mehr beten.“ „Ich muss wieder mehr in der Bibel lesen.“ Viele Christen kennen solche oder ähnliche Sätze von sich selbst und bringen damit ihre Absicht zum Ausdruck, sich bewusst Zeit zu nehmen, um mit Gott zu reden und auf ihn zu hören. Doch oft scheint uns einfach die Zeit dafür zu fehlen. Wie also schafft man es, sich trotzdem im Alltag Zeit für Gott zu nehmen? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 21.1.2011 von alerts

    Schnelle Antworten auf schwierige Fragen

    „Ich möchte einen Hunger in den Herzen der Christen entfachen, dass sie ihren Glauben bekennen wollen“ – so beschreibt Bobby Conway, Pastor der von ihm 2004 gegründeten Life Fellowship Church in Huntersville im US-Bundesstaat North Carolina, seine Vision, Christen schnelle Antworten auf schwierige Glaubensfragen anzubieten. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 26.1.2011 von LauraKuechler

    Der Ruhepol im Alltagsstress

    Seit Jahren schon stellen sich Kirchen und Gemeinden immer wieder eine Frage: Wie können wir die Jugend erreichen? Vielerlei Konzepte dachte man sich in endlosen Besprechungen aus, Kongresse wurden abgehalten, Zeltevangelisationen mit tausenden von Besuchern gefeiert. Kletterparks, Kinosäle und Kegelbahnen wurden von Jungschar- und Jugendgruppen unsicher gemacht. Man scheut also weder Kosten noch Mühen um die Jugend an die Gemeinden zu binden. Doch wie nachhaltig ist diese „We love to entertain you“-Strategie eigentlich? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 1.3.2011 von NikitaGoseberg

    Selbstbestimmt oder fremdbestimmt?

    Wir leben in einer von Individualismus geprägten Zeit: Selbstverwirklichung, Selbstbestimmung, eigene Visionen und Träume... Gleichzeitig sehnen wir uns zutiefst nach Gemeinschaft und Wegweisung. Schließt das Eine das Andere aus? Und was bedeutet das für meinen Glauben? Und bin ich bereit, Menschen das Recht zuzugestehen, mir zu helfen, meinen Weg zu finden? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 8.3.2011 von Redaktion

    Johannes Falk auf „Pilgerreise“

    Seine berufliche Laufbahn als Chemikant schien vorgezeichnet. Doch dann bekam Johannes Falk die Chance, an der Pop-Akademie in Mannheim zu studieren und hängte seinen Beruf für die Musikerkarriere an den Nagel. Nun begibt sich der Musiker – inspiriert durch das gleichnamige Buch von John Bunyan – mit seinem Debutalbum auf „Pilgerreise“. Im Interview mit idealisten.net spricht er über die Suche nach Gott, das Hinterfragen des Glaubens, Erfolgschancen als christlicher Musiker und seine musikalischen Inspirationen. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 4.3.2011 von annetine0206

    Gefangen in der Zufallsspirale

    Wir leben in einer Zeit, in der die meisten Menschen nur glauben, was wissenschaftlich bewiesen ist. In einer Zeit, in der alle neuen Erkenntnisse, offen gelegte Geheim- und Verschwörungstheorien gierig aufgesogen werden. Man ist auf der Suche und nimmt das, was man persönlich am besten hinterlegt findet, als eigene Meinung an. Man sehnt sich nach Erweiterung seines Horizontes. Gott wird in den meisten Fällen aber von vornherein abgelehnt. Stattdessen glauben wir lieber an den Zufall. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 3.3.2011 von SimonJahn

    Justin Bieber: Never say never

    Justin Biebers kometenhafter Aufstieg wäre so noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen: Mithilfe des Internets ist der christliche Teenager innerhalb kürzester Zeit vom kleinen Gesangtalent aus der kanadischen Provinz zum Weltstar geworden. Am 10. März kommt mit „Never say never“ ein Film ins Kino, der Ausschnitte seines bisher größten Konzerts zeigt und Einblicke in das Leben Biebers gewährt, der vorgestern seinen 17. Geburtstag feierte. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 30.3.2011 von SimonJahn

    Den Glauben online leben

    Facebook, YouTube, Twitter: Soziale Medien sind aus unserem Leben kaum noch wegzudenken. In den letzten Wochen sind Online-Netzwerke noch stärker ins öffentliche Interesse getreten: die Begriffe „Facebook-Revolution“ oder „Twitter-Revolution“ waren angesichts der Umwälzungen in Nordafrika immer wieder zu hören. Dabei sind diese Angebote erst im 21. Jahrhundert entstanden! Twitter feierte vergangene Woche gerade einmal seinen 5. Geburtstag. Welche Chancen bieten die Netzwerke jungen Christen und wo lauern Gefahren? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 4.4.2011 von AlbertSchmidt

    JesusHouse: Unvergesslich, ungewöhnlich

    Am Übertragungsort von JesusHouse in Calw-Altburg bewies die Jugendgruppe des EC (Entschieden für Christus) viel Kreativität. Ein buntes Rahmenprogramm bot den Gästen Spiele und Mitmach-Aktionen. Auch am Ausstrahlungsort in der Porsche Arena in Stuttgart war die Stimmung am Samstag bestens. Nick Vujicic versinnbildlichte das Motto des Abends "Hoffnung" eindrucksvoll. Was fehlte war der gemeinsame Gesang. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 1.4.2011 von Redaktion

    Nick Vujicic: Mein Leben ohne Limits

    Nick Vujicic kam ohne Arme und Beine zur Welt. Mit 8 Jahren versuchte er vergeblich, sich in der Badewanne umzubringen, weil er immer gehänselt wurde. Doch dann entschied er sich für das Leben. Heute reist der 28-Jährige um die Welt, vermittelt Hoffnung und versprüht Lebensmut. Lies Auszüge aus seinem neuen Buch „Mein Leben ohne Limits“. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 8.4.2011 von SimonJahn

    Lady Gaga: Verliebt in Judas

    „Wo Dein Schatz ist, da wird auch Dein Herz sein“, sagt die Bibel – und Lady Gaga: „Ich glaube, was man anbetet muss weder Religion, Institution noch Gott sein“, erklärte die Musikerin in einem Interview mit Google. „Ich bete meine Fans an. Sie sind meine Religion.“ Das könnte man aber auch umgekehrt sagen, denn Lady Gaga ist die aktuell wohl erfolgreichste Künstlerin weltweit. Auch auf Twitter (9,2 Mio. Follower) und Facebook (31,8 Mio. Fans) führt sie die Hitlisten an. In ihrer neuen Single besingt sie ihre Liebe zu Judas, dem Verräter Jesu. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 14.4.2011 von Redaktion

    Was bedeutet mir Karfreitag?

    Vor 2000 Jahren starb Jesus am Kreuz von Golgatha für die Sünden der Menschheit. Christen erinnern sich am Karfreitag. Aber wie soll man den Tag begehen? Einfach mal ausspannen oder sich besonders auf Gott ausrichten? Idealisten.net hat fünf junge Christen gefragt, was ihnen der Karfreitag bedeutet. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 20.5.2011 von ConstantinHänssler

    Jesus-Seite gefragter als Lady Gaga

    Der christliche Glaube ist ein großes Thema in unserer Gesellschaft - das zeigt unter anderem auch eine Statistik, die am Anfang Mai von „All-Facebook“, einer inoffiziellen Seite für Facebook-Statistiken, veröffentlicht wurde. Die Facebook- Seite „Jesus Daily“ hat eine größere Beteiligung als alle anderen Seiten, noch vor Justin Bieber oder Lady Gaga! Dabei geht es nicht um die Anzahl sondern um das Engagement und Aktivität der Fans. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 4.6.2011 von newsborn

    Nina Hagen: Jesus ist mein Manager!

    „Grüß Gott liebe Geschwister!“ Fast hätte eine Mandelentzündung den wohl kurzweiligsten Auftritt auf dem „Roten Sofa“ im Medienzelt der EKD auf dem Evangelischen Kirchentag zunichte gemacht: Rocksängerin Nina Hagen begrüßte in ihrer gewohnt unorthodoxen Art aber mit heiserer Stimme die zahlreichen Besucher im rund 60 Grad heißen Zelt. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 9.6.2011 von Ann123

    Das Unmögliche erwarten

    Wie oft bitten wir Gott im Gebet um vielerlei Dinge und fragen uns beim Beten schon, ob dieses Gebet wohl wirklich erhört wird. Trauen wir Gott überhaupt zu, dass er genau so große Wunder wie in der Bibel auch heute noch tun kann? Gott ist derselbe geblieben, damals wie heute! Was hindert uns also daran zu erwarten, dass er Unmögliches möglich macht? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 14.6.2011 von MaikeKraft

    Hipster-Christen – Kann Glaube trendy sein?

    „Hipster Christianity“ heißt ein neuer Trend aus den USA. Die verschiedenen Ausdrücke dieser Bewegung, der hauptsächlich junge Menschen zwischen 20 und 30 Jahren angehören, gehen weit auseinander. Was genau ist das eigentlich? Und in wie weit passen christlicher Glaube und Trendysein überhaupt zusammen? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 10.7.2011 von LukasLange

    Der YouCat – Den Glauben jugendlich befragt

    „Ihr müsst Euren Glauben so präzise kennen, wie ein IT-Spezialist das Betriebssystem eines Computers“: Das und nicht weniger fordert der Papst von der christlichen Jugend in seinem flammenden Einleitungsappell im „YouCat“. Doch an der jugendgemäßen Version des Katholischen Katechismus waren nicht nur hohe Geistliche beteiligt, sondern auch 65 Jugendliche selbst. Die Lektüre des Altbewährten in neuem Glanz offenbart vor allem eines: Die Botschaft des Evangeliums ist aktuell wie nie zuvor. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 8.8.2011 von SimonJahn

    Freakstock: Unkonventioneller „Kurs auf Jesus“

    Rund 3000 „Jesus-Verrückte“ haben sich vom 3. bis 7. August unter dem Motto „Kurs auf Jesus“ in Borgentreich bei Kassel zum 17. Freakstock getroffen. Wir stellen Euch vor, wie das ungewöhnliche Festival bei den Jesus Freaks entstanden ist und warum es in den letzten Jahren einige Veränderungen gab. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 24.8.2011 von SimonJahn

    Mein Sommererlebnis mit Gott

    Semesterferien, Urlaub, schulfrei – endlich dem Alltagsstress entfliehen und Zeit haben für das persönliche Glaubensleben oder christliche Freizeitangebote. idealisten.net hat junge Leute nach ihren kleinen und großen Sommererlebnissen mit Gott gefragt. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 28.8.2011 von paul.geck

    Wenn Feinde friedlich streiten

    „Talk to the Enemy“ – ein etwas dramatischer Name für ein Projekt, das eine positive Streitkultur fördern will. Und das mit den Mitteln des Internets: In Videoblogs debattieren vornehmlich junge Menschen miteinander über Gott und die Welt. Derzeit vor allem über Gott. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 5.9.2011 von Redaktion

    Darf ich meine Freunde kritisieren?

    In jeder Freundschaft trifft man auf das Spannungsfeld zwischen den Stärken und den Schwächen des Anderen. Warum sich Christen dabei nicht nur „in Liebe ertragen“ müssen – und was die Bibel dazu sagt. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 30.8.2011 von AnneKlotz

    Homöopathie: Vertrauen ist alles!

    Die Homöopathie erlebt derzeit einen starken Aufschwung in Deutschland. Doch die Wirksamkeit der pflanzlichen Arzneimittel ist selbst unter Wissenschaftlern höchst umstritten. Das Vertrauen in die Medikamente mutet fast religiös an und birgt Gefahren. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 27.9.2011 von SimonJahn

    Wie ein Schuhkarton den Glauben brachte

    Vor 10 Jahren hatte Marlena Dobrowolskas Familie weder fließendes Wasser noch eine eigene Toilette. Weil ihre Eltern arbeitslos waren, bekam das Mädchen bei „Weihnachten im Schuhkarton“ ein Päckchen – und fand dadurch zum Glauben. Heute geht es ihrer Familie deutlich besser – und die 21-jährige Polin engagiert sich selbst für Kinder und Jugendliche. Lies Ihre Geschichte: Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 4.10.2011 von SimonJahn

    Wenn junge Menschen ihre Stadt bewegen

    Sie wollen ihre Stadt „bewegen“, indem sie den Menschen Gutes tun und ihren Glauben kreativ sichtbar werden lassen. Am 1. Oktober starteten die Stuttgarter „Stadtbeweger“ ihren zweiten Aktionstag – mit gratis Autowaschen, Kinderzimmer renovieren, Rosen verschenken, Müll auflesen und einigem mehr. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 7.10.2011 von Redaktion

    Auf Augenhöhe mit Politikern sprechen

    Zum 20. Mal haben sich junge Christen mit Bundestagsabgeordneten getroffen. Bei den„Tagen der Begegnung“ mit rund 70 Politikern aller Parteien in Berlin war auch Stefan Gelhorn (26), Volontär beim niedersächsischen Radiosender ffn, dabei. Wie er die Tage erlebt hat, berichtet er für idealisten.net. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 11.10.2011 von SimonJahn

    Wenn junge Leute anfangen zu beten

    Vielleicht sind sie Dir in Deiner Nachbargemeinde, an Deiner Uni oder auf einem Jugendkongress schon mal aufgefallen: die kreativen 24-7-Gebetsräume. Sie laden ein, mit Gott auf nicht ganz gewöhnliche Weise zu reden: indem man malt, „Sorgensteine“ unter ein Kreuz legt, Briefe an Gott schreibt, oder seine Schuld aufschreibt und symbolisch in einem „Sündenvernichter“ schreddert. Und sie laden ein, zur Ruhe zu kommen und sich Zeit zu nehmen fürs Gebet. Was heute eine weltweite Bewegung ist, hat vor 12 Jahren mit wenigen jungen Menschen angefangen. Wie „24-7-Prayer“ entstand und wo die Initiative heute steht: Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 31.10.2011 von pdh-ichtys

    Was steckt hinter dem Reformationstag?

    Im Rummel um Halloween ging der Reformationstag am 31. Oktober auch in diesem Jahr wieder fast gänzlich unter. Doch wofür steht der Reformationstag eigentlich? Wie es zur Reformation kam und warum Luther unsere deutsche Kultur entscheidend geprägt hat. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 12.11.2011 von AnjaReumschüssel

    Messianische Juden: Ungewollt, aber gläubig

    Sie essen koscher, feiern Passah, halten den Sabbat, tragen Kippa und Tallit – und glauben an Jesus. Messianische Juden sind mit rund 15.000 Gläubigen in Israel und nur 150.000 in der ganzen Welt eine kleine Minderheit im Judentum. Mit ihrem Glauben folgen sie den Spuren der ersten Christen, die Juden waren und blieben, während sie Jesus nachfolgten. Bei ihren christlichen und jüdischen Glaubensgeschwistern wie auch beim israelischen Staat stoßen sie damit auf Ablehnung. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 25.11.2011 von jochen.geck

    Tim Tebow: Hilft Gott beim Gewinnen?

    Der Footballspieler Tim Tebow sorgt für reichlich Gesprächsstoff in Amerika. Aber nicht nur durch seine sportliche Leistungen. Tebow lebt seinen christlichen Glauben auf dem Spielfeld aus wie kaum ein anderer. Damit polarisiert er – und regt die Menschen zum Nachdenken über Gott an: Hilft der tatsächlich beim Gewinnen? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 30.11.2011 von Redaktion

    Was mir meine Taufe bedeutet

    660.000 Zuschauer hatte der vom ZDF übertragene Eröffnungsgottesdienst der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Magdeburg Anfang November. Dabei haben Nadine Herden und Tobias Leutritz (beide 28) in wenigen Sätzen über ihre Taufe berichtet. Für idealisten.net erzählen sie noch einmal ausführlicher, warum sie ihnen wichtig ist! Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 14.12.2011 von DennisPfeifer

    Christliche Singlebörsen: Online zum Altar

    Drei Viertel der Singles sehnen sich zu Weihnachten nach dem Partner fürs Leben. Immer mehr Alleinstehende versuchen sich diesen Wunsch mit Hilfe von Partnerbörsen im Internet zu erfüllen. Wir haben Vor- und Nachteile christlicher Angebote unter die Lupe genommen. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 3.1.2012 von Redaktion

    Mission-Net: Gott hat einen Ruf für Dich!

    2.650 Jugendliche und junge Erwachsene trafen sich vom 28. Dezember bis 2. Januar in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt zum 2. Europäischen Jugendmissionskongress „Mission-Net“, um mit neuen Glaubensimpulsen kraftvoll ins Jahr 2012 zu starten. Matthias Pankau war für idealisten.net dabei. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 9.1.2012 von Redaktion

    Justin Bieber: Beten ist wichtiger als Kirchgang

    Er ist einer der erfolgreichsten Musiker weltweit – und bekennender Christ: „Ohne Jesus wäre diese Welt ein verlorener Ort. Ich bin stolz, Christ zu sein“, sagte der kanadische Popsänger Justin Bieber (17) der Bild am Sonntag. Seit neuestem trägt der Teenieschwarm ein Porträt von Jesus Christus als Tattoo auf der linken Wade. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 11.1.2012 von Redaktion

    Soul Surfer: Das Mädchen und der Hai

    Der Film „Soul Surfer“ erzählt die wahre Geschichte von Bethany Hamilton. Mit 13 Jahren verliert die Surferin bei einer Hai-Attacke ihren linken Arm. Schon drei Wochen später beginnt sie wieder mit dem Surfen. Karsten Huhn hat sich den Film angesehen, der am 12. Januar im Kino anläuft. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 16.1.2012 von Redaktion

    „Fußball-Bibel“: Was Klopp & Co glauben

    Fußball-Begeisterte aufgepasst: Jetzt könnt Ihr gleichzeitig Bibel lesen und von Top-Spielern und Trainern der Bundesliga erfahren, was ihnen Gott bedeutet. Die neue „Fußball-Bibel“ liefert spannende Einblicke ins Glaubensleben der Sportler. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 9.2.2012 von SimonJahn

    Cutback: Die Welle deines Lebens

    Du hast Lust auf einen schönen Film, aber fürs Kinogehen ist es Dir zu kalt draußen und im Fernsehen kommt nichts nach Deinem Geschmack? Kein Problem. Mit dem Film „Cutback“, der gerade auf DVD erschienen ist, kann man sich auch auf dem heimischen Sofa einen entspannten Filmabend machen. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 22.2.2012 von Redaktion

    Meine Hoffnung über den Tod hinaus (1)

    Es war im April 2007, als die Welt von Lydia Holmer binnen weniger Wochen auf die Größe eines sterilen Krankenzimmers in der Berliner Charité schrumpfte. Bis dahin war „Puschel“ am anderen Ende der Welt – in El Salvador. Ein Jahr lang betreute die gelernte Krankenschwester in einem christlichen Kinderheim fast 50 Kinder medizinisch und seelsorgerlich. Lydia erzählte ihnen von der Liebe des Vaters im Himmel und dass bei ihm niemand verloren geht – das war ihre Leidenschaft. Auch nachdem bei ihr ein bösartiger Knochentumor diagnostiziert wurde, verlor sie nie den Glauben und die Hoffnung. In der Nacht auf den 1. Februar hat die 28-Jährige den Kampf gegen die aggressive Krankheit verloren. Matthias Pankau hat sich das beeindruckende Internet-Tagebuch der jungen Frau angesehen. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 5.3.2012 von AnjaReumschüssel

    Das bewegte Leben des Martin Dreyer

    Es gründete die „Jesus Freaks“-Bewegung und sorgte mit seiner recht freien Bibelübersetzung in moderner Jugendsprache – der „Volxbibel“ – für heftige Diskussionen: Martin Dreyer schert sich wenig um Konventionen, auch wenn er dafür vielfach aneckt. Er will vor allem ein radikaler Jesus-Anhänger sein. Nun hat der 47-jährige seine Autobiografie geschrieben: „Jesus-Freak – Leben zwischen Kiez, Koks und Kirche“. Darin berichtet er von den Höhen und Tiefen seines Lebens – von den Anfängen und der Entwicklung der Jesus Freaks-Bewegung, von seinem Drogenrückfall und dem Weg zurück in ein Leben mit Gott. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 14.3.2012 von LisaKl

    Justin Bieber – Superstar und Superchrist?

    Dass sich Teenie-Star Justin Bieber öffentlich zu seinem Glauben an Jesus bekennt, ist inzwischen bekannt. Jetzt hat er sich ein neues Zuhause gekauft – für schlappe 10,8 Millionen Dollar! Was steckt wirklich hinter Biebers (Glaubens)Bekenntnissen? Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 30.3.2012 von DennisPfeifer

    Kirche & Jugend – zwei verschiedene Welten?

    Wie ticken Jugendliche eigentlich heute? Und wie ist ihr Verhältnis zu Glaube, Religion und Kirche? Diese Fragen versucht die „SINUS Jugendstudie 2012“ zu beantworten, die am 28. März in Berlin vorgestellt wurde. Die Untersuchung beschäftigte sich mit den Lebenswelten von 14- bis 17-Jährigen. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 4.4.2012 von MaikeKraft

    Wie Dein Glaube „einzigartich“ wird

    Fragst Du Dich, wie Du in Deinem Leben nicht nur am Sonntag, sondern jederzeit mit Gott verbunden sein und dabei im Glauben wachsen kannst? Dann ist „ICH – einzigartich. Für Teens“ genau das richtige Buch für Dich! John Ortberg hat seinen Besteseller zusammen mit Scott Rubin speziell für Jugendliche neu aufgelegt. Er hält darin einige verblüffende Antworten bereit. Und er zeigt Dir, wie Du so werden kannst, wie Gott wollte, dass du bist. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 13.4.2012 von SimonJahn

    Die Tour des Glaubens

    Weil er lernen wollte, sein Vertrauen ganz auf Gott zu setzen, radelte Christian Haupt ohne Geld von Istanbul bis nach Duderstadt (bei Göttingen). Für idealisten.net schildert der 22-Jährige die eindrücklichsten Erlebnisse seiner sechswöchigen Reise. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 20.4.2012 von Redaktion

    Ein Christ als Retter 
vor dem Abstieg

    Die Hoffnungen beim 1. FC Köln ruhen auf einem Baptisten: Der 48-jährige Frank Schaefer soll die „Geißböcke“ vor dem Abstieg in die 2. Fußball-Bundesliga bewahren. Doch nur drei Tage nach seiner Berufung und der Entlassung seines 
Vorgängers verlor die Mannschaft am vergangenen Wochenende in Mönchengladbach erneut mit 0:3. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 23.5.2012 von Redaktion

    Songandachten: Vom Ohr ins Herz

    Musik ist ein Lebensgefühl. Besonders Jugendliche suchen – und finden – in ihr oft Ausdruck für ihre Gedanken und Empfindungen. Aus dem Grund haben Nicole Hauser, Katja Heimann und Gottfried Heinzmann in dem neuen Buch „lautstark“ 53 Jugendandachten zu populären Liedern gesammelt – z. B. zu „Plaster“ von dem Pop-Duo „Ich+Ich“. Der Nummer-1-Hit hielt sich 30 Wochen in den deutschen Charts. Von der Band aus Berlin stammt auch das erfolgreichste deutsche Popalbum („Vom selben Stern“). Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 6.6.2012 von Redaktion

    Fußball: Für den Sieg des Lieblingsteams beten?

    Wenn am Wochenende (8. Juni) die Fußball-Europameisterschaft startet, fiebern auch viele Christen mit. Mancher fragt sich dabei, ob er wohl für den Sieg seiner Lieblingsmannschaft beten dürfe. Zwei Christen aus Sport und Kirche geben darauf gegensätzliche Antworten. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 13.6.2012 von Redaktion

    Mit 23 tot auf dem 
Missionsfeld in Afrika

    Helge Sturz geht für fünf Monate ins ostafrikanische Uganda, um den Menschen dort Gottes Liebe zu bezeugen. Kurz vor seiner Rückkehr stirbt der 23-Jährige an den Folgen einer Malaria-Infektion. Zur Beerdigung des jungen Christen kamen am 8. Juni rund 550 Trauergäste ins niedersächsische Augustfehn. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 22.6.2012 von Redaktion

    Wenn die Mensa zum Missionsfeld wird

    In Tübingen luden die Hochschul-SMD (Studentenmission in Deutschland), die Gruppe „Campus für Christus“ und das Albrecht-Bengel-Haus kürzlich zu Hochschultagen ein. Über drei außergewöhnliche Juni-Abende berichtet Julia Autenrieth. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 25.6.2012 von SimonJahn

    Eltern beten für Katy Perrys Seelenheil

    Sie ist eine der erfolgreichsten Popstars des 21. Jahrhunderts und ein Idol für unzählige Teenager. Katy Perry macht aber nicht nur musikalisch von sich reden: Die 27-Jährige provoziert gern mit schrillen Outfits und freizügigen Auftritten. Vom strengen Glauben ihrer Eltern will sie nichts mehr wissen. Deshalb machen sich Keith und Mary Hudson Sorgen, ob Katy es so in den Himmel schaffe. Doch der Ruhm der Tochter hat auch positive Seiten für das Wanderehepaar. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 10.7.2012 von NikitaGoseberg

    Mit Gott im Urlaub

    Endlich steht der Sommerurlaub an. Egal, ob Du Dich für Strand, Berge oder eine Städtetour entscheidest – die freie Zeit bietet auch tolle Möglichkeiten, sich Zeit für Gott zu nehmen. Hier ein paar Tipps dazu. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 7.8.2012 von SimonJahn

    Wenn eine Jugendbewegung erwachsen wird

    Rund 3.000 Jesus Freaks haben sich vom 1. bis 5. August in Borgentreich bei Kassel zum 18. Freakstock Festival getroffen. Unter dem Motto „Himmelsstürmer & Bruchpiloten“ nahmen sie sich die Leidenschaft der ersten Luftfahrtpioniere zum Vorbild, um neuen Wind in ihr Glaubensleben zu bringen. Das Motto könnte aber genauso gut als Überschrift für die Geschichte der Jesus Freaks dienen. Ein Blick auf die Entwicklung dieser evangelikalen Bewegung. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 8.8.2012 von Redaktion

    Was deutsche Olympioniken glauben

    Egal, ob Spitzensportler, Funktionär oder Missionar – bei den Olympischen Spielen in der 
britischen Metropole London spielt der christliche Glaube bei nicht wenigen Akteuren eine wichtige Rolle. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 5.9.2012 von NikitaGoseberg

    Nick Vujicic: Vertrauen statt Zweifel

    Der 30-Jährige Autor Nick Vujicic, der ohne Arme und Beine zur Welt kam, fragte sich lange Zeit: „Warum musste ich so geboren werden?“ Wie Gott ihm diese Frage beantwortete, erzählte er kürzlich in einer Megachurch in Kalifornien. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 24.9.2012 von AnneKlotz

    Freundschaft mit Hindernissen

    Wenn zwei Freunde unterschiedlichen Glauben haben, ist das nicht immer leicht. Das zeigt das Beispiel von Felix und Osman. Der eine ist Christ, der andere Moslem. Als der junge Türke Osman sich auf einmal offen gegenüber dem Christentum zeigt, kommen auf beide neue Herausforderungen zu. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 26.9.2012 von Redaktion

    Das neue idealisten.net-Magazin ist da!

    Die neue Ausgabe des idealisten.net-Magazins beschäftigt sich mit den Herausforderungen durch den Islam, die uns in vielfältiger Weise begegnen: Was treibt Jugendliche in den radikalen Islam? | Wie kann man mit Muslimen über den christlichen Glauben reden? | Wie prägen die Medien unser Bild vom Islam? | Wie leben Muslime, die zum Glauben an Jesus finden? | Wie geht es Christen in islamischen Ländern? – und vieles mehr … Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 26.9.2012 von annetine0206

    Samuel Harfst: „Anders als du denkst“

    Vorband von Marit Larsson und Whitney Houston, die Musik im iPhone-Werbespot, das längste Straßenkonzert der Welt – Samuel Harfst konnte in den letzten Jahren einige musikalische Erfolge verzeichnen. Auf ihrem neuen Album machen der Musiker und seine Band, die einst mit Straßenmusik begannen, nun einen „Schritt zurück“. Heraus sticht dabei der Song „Anders als du denkst“, mit dem sie ein klares Statement aus Jesu Sicht setzen: Ich bin da und ich bin anders – auch wenn du nicht an mich glauben willst. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 2.10.2012 von Redaktion

    Strenggläubige Oma allein unter Atheisten

    So ein Thema hatten große deutsche Theater wohl noch nie: Im Drama „Heiden“ versucht eine orthodoxe Großmutter ihre atheistische Familie zu bekehren. Von der Premiere des Stückes der ukrainischen Dramatikerin Anna Jablonskaja im Nationaltheater Mannheim berichtet Karsten Huhn. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 25.10.2012 von SimonJahn

    TobyMac – Der demütige Chartstürmer

    Das hat seit 15 Jahren kein christlicher Künstler mehr geschafft: Mit seinem aktuellen Album „Eye on it“ hat TobyMac Platz 1 der US-amerikanischen Billboard-Charts erobert. Bisher war das überhaupt nur LeAnn Rimes sowie Bob Carlisle gelungen – jeweils 1997. Es ist ein weiterer Meilenstein des erfolgreichen Musikers, der nach wie vor auf dem Teppich geblieben ist und in seiner Musik Gott an die erste Stelle setzt – wie „Eye on it“ eindrucksvoll zeigt. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 30.10.2012 von Redaktion

    Liebe Politiker, bitte mal offen und ehrlich!

    Zum 21. Mal haben sich Bundestagsabgeordnete und Jugendliche zu den „Tagen der Begegnung“ in Berlin getroffen. Vom 24. bis 26. Oktober diskutierten sie über Glaube und Werte. 
Für idealisten.net schildert Martina Schubert, wie sie die Begegnungen mit den Politikern erlebt hat. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 30.1.2013 von Redaktion

    Meine Glaubenskrise – meine Glaubenschance

    Zweifel am eigenen Glauben können einen Menschen in ein tiefes Loch stürzen. Stefanie Zuder (27) aus Bad Homburg bei Frankfurt am Main war Theologiestudentin im 4. Semester, als sie begann, Gott zu hinterfragen. Sie beschreibt für idealisten.net ihren Weg von Gott weg – und zu ihm zurück. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 12.2.2013 von Redaktion

    Papierboote

    Im vergangenen Jahr hat die 
Evangelische Nachrichtenagentur idea zusammen mit dem Verband Evangelischer Bekenntnisschulen zum zweiten Mal einen Schülerschreibwettbewerb veranstaltet. Die Themen waren „Ein ganz besonderes 
Geschenk“ (Klassen 9 – 10) und „Die Welt im Jahr 2030“ (Klassen 11 – 13). Aus den 40 eingesandten Texten hat eine Fachjury die besten Beiträge gekürt. Den zweiten Platz in der Kategorie der Mittelstufenschüler hat Lisa Biskupek aus Gummersbach belegt. In ihrer Geschichte beschreibt sie das Sterben eines Mädchens, das unter einem angeborenen Herzfehler leidet und mit ihrem Schicksal hadert. Doch ihre Großmutter macht ihr klar, dass auch das kurze Leben, das sie hatte, ein Geschenk Gottes ist, für das man dankbar sein sollte. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 12.3.2013 von Redaktion

    ProChrist aus zwei unterschiedlichen Perspektiven

    Die Großevangelisation „ProChrist” ist zu Ende gegangen. Mehr als 1,2 Millionen Menschen haben eine Woche lang die Live-Übertragungen aus Stuttgart verfolgt. Wir haben einen freikirchlichen und einen landeskirchlichen Christ gebeten, ihre ganz unterschiedlichen Eindrücke von der Veranstaltung zu schildern. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 16.9.2013 von Redaktion

    Mark Wahlberg: „Jesus ist mein Leben“

    Wir kennen ihn aus zahlreichen Actionfilmen als harten Gangster, als vertrottelten Kleinkriminellen. Jetzt hat der amerikanische Schauspieler Mark Wahlberg erstaunlich konkrete Aussagen über seinen Glauben gemacht. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 29.10.2013 von Redaktion

    TIPP: Faithbook-Day

    Jeden Tag gehen wir auf Facebook, um zu gucken, was unsere Freunde neues zu sagen haben und um unsererseits neue Statusupdates zu verfassen. Teile doch auch mal das Größte in Deinem Leben mit anderen – Deinen Glauben. Am 31. Oktober findet der erste „Faithbook-Day“ statt. Mach mit und zeige Gesicht als Christ. Beitrag lesen
  • Beitraggeschrieben am 8.8.2014 von Redaktion

    Frisch, frech, fröhlich: Quäl dich!

    Quergedacht und immer eine Prise frisches, freches und fröhliches. Das ist die monatliche Kolumne von Stephan Dreytza (29), Theologe und Vikar in Niedersachsen. Heute geht es darum, ob wir uns für Jesus tatsächlich nur quälen müssen. Beitrag lesen

Meist kommentierte Beiträge